Unsere Kurse

Ausbildung zum Brandschutzhelfer nach neuer ASR A 2.2 von Mai 2018

Zum Thema: Zum betrieblichen Brandschutz gehören eine regelmäßige (mindestens einmal jährlich)  Unterweisung aller Beschäftigten und die Bestellung  von Brandschutzhelfern. Die notwendige Anzahl der Brandschutzhelfer ergibt sich aus der Gefährdungsbeurteilung, bei normaler Brandgefährdung wird ein Anteil von 5% der Beschäftigten als ausreichend angesehen. Bei der Anzahl der Brandschutzhelfer sind Schichtbetrieb, Abwesenheit durch Urlaub, Krankheit, Fortbildung, etc. zu berücksichtigen.

Teilnehmerkreis: Zuverlässige Mitarbeiter im Unternehmen ohne besondere Voraussetzungen

Zielsetzung: Ziel der Ausbildung sind der sichere Umgang mit und der Einsatz von Feuerlöscheinrichtungen zur Bekämpfung von Entstehungsbränden ohne Eigengefährdung und zur Sicherstellung des selbstständigen Verlassens (Flucht) der Beschäftigen. (nach DGUV-I 205-023/alt BGI 5182)

Inhalte: Grundzüge des Brandschutzes, betriebliche Brandschutzorganisation, Funktion und Wirkungsweise von Feuerlöscheinrichtungen, Gefahren durch Brände, Verhalten im Gefahrfall, praktische Übung mit Feuerlöscheinrichtungen.

Unsere Stärke sind u.a. flexible Termine und eine angenehme Gruppengröße

Angeboten werden von uns :

ERSTAUSBILDUNG

AUFFRISCHUNGSKURS

Tagesschulung zum Sicherheitsbeauftragten

Sowohl Erstausbildung, als auch Auffrischungskurse Ihrer Sicherheitsbeauftragten durch uns können sowohl in Ihrem Unternehmen (ab 3 Personen) , als auch in unseren Räumlichkeiten erfolgen.
Das Seminar bieten wir bereits ab einem Mitarbeiter an, aber auch Gruppen sind uns willkommen.
Es werden bei der Ausbildung keine Schulungsteilnehmer verschiedener Unternehmen in einer Gruppe ausgebildet, damit der Datenschutz gewährt bleibt und die Ausbildung betriebsspezifisch ablaufen kann.
Der Nettopreis beträgt pro Mitarbeiter 490,- €
Für weitergehende Informationen und Terminvereinbarungen nutzen Sie bitte das Kontaktformular.